TTC-Workshop "Thermal Particle Synthesis & Treatment"

Thermal Particle Synthesis & Treatment

Partikel-Design im Nano- oder Sub-Mikro-Bereich von der Theorie zur Praxis:

In diesem Workshop werden die grundlegenden Prozessprinzipien bei der Pulversynthese mit APPtec - einer neuen Methode der Sprühpyrolyse - erläutert.

15.05.2018 - 17.05.2018
Technologiezentrum
Glatt Ingenieurtechnik GmbH,
Weimar, Deutschland

 

 

Workshop-Themen Tag 1:

  • Pulversynthese und Pulverbeschichtungsoptionen - eine systematische Übersicht.
    Erläuterung der Hintergründe in der Materialwissenschaft.
  • APPtec für Pulversynthese und thermische Pulverbehandlung.
    Erläuterung der grundlegenden Verarbeitungsprinzipien für die Pulversynthese.
    Optionen zur Pulverbildung.
    Innovative Ansätze wie Core-Shell oder Synthese von dotierten Materialien.
    Zusätzliche Optionen zur Downstream-Verarbeitung wie Dispersion oder Granulation.
  • Verarbeitung von Pulvern und Partikel-Engineering-Optionen für Produktformen mit verbesserten Eigenschaften.
    Grundlagen der Partikelvergrößerung mit Wirbelschicht- und Strahlschicht-Prozessen wie Sprühagglomeration, Sprühgranulation sowie Sprühcoating für Beschichtungsoptionen zum Anpassen der Partikelfunktionalität.
    Unterschiede bei der Chargen-und kontinuierlichen Verarbeitung.
    Vorteile in Bezug auf Installation, Betriebs-und Produkteigenschaften.

Workshop-Themen Tag 2:

  • Einführung in pulsierende Mehrphasen-Ströme.
    Einfluss der Strömungs-und Partikeleigenschaften auf die Teilchendynamik und Wärmeübertragung.
    Einführung in fluiddynamische Simulationen von pulsierenden und stationären Gasströmen, die für thermische Pulversynthese.
  • Trocknung einzelner Tröpfchen.
    Wärme-und Massentransferprozesse zwischen einzelnen flüssigen Tröpfchen und umgebenden Gasen.
    Grundlagen der Trocknung von Einzeltropfen.
  • Thermische Verarbeitung von Pulvern im stationären und pulsierenden Gasstrom.
    Intensivierung von Wärme-und Massentransferprozessen durch pulsierende (turbulente, oszillierende) Gasströme an Stelle von stationären (teilweise flächigen) Gasströmen.
  • Physikalische Charakterisierung von Partikelsystemen.
    Analysemethoden von Partikelgröße und -form.
    Bestimmung der physikalischen Eigenschaften von Schüttgut wie dynamische Dampfsorption (DVS), Feuchtigkeit und Dichte.
  • Chemische und mineralogische Charakterisierung von Partikelsystemen.
    Analyse der Pulver-und Partikelzusammensetzung sowie als Kristallstruktur.
    Komplexe Bewertung innovativer Materialien.
  • Praktische Übungen zur Pulversynthese mit APPtec und zum Partikelwachstum mit Wirbelschichtsystemem.

Workshop-Themen Tag 3:

  • Praktische Demonstration im analytischen Labor
    Physikalische Analyse. Partikelgröße und Formanalyse. Demonstration unterschiedlicher Messprinzipien.
    Chemische, mineralogische Analyse. Chemische Pulverzusammensetzung und Strukturanalyse.
  • Praktische Demonstration im Technologiezentrum
    Pulversynthese: von der Flüssigkeit zum Pulver.
    Kontinuierliche Pulversynthese mit APPtec.

Weitere Informationen zu diesem Workshop finden Sie hier.

Zurück