Zufriedene Teilnehmer des 3-Tage-Workshops zum Partikel-Engineering

TTC-Workshop "From Nano to Macro" zum Thema Engineering across the lenght scale

Die Teilnehmer aus Polen, Schweiz, UK, Italien, Belgien, Österreich, Lettland, Türkei und Deutschland waren vor allem Produktentwickler, Prozesstechnologen oder auch Forscher von Universitäten und R&D und Produktionsmanager aus der Industrie und kommen aus Branchen übergreifenden Gebieten in Bereichen Pharma, Chemie und dem Lebens- und Futtermittelsektor.


Bei vielen von ihnen stellte sich während der drei Tage ein deutlicher AHA-Effekt ein für das, was mit Wirbelschicht alles möglich ist. Beeindruckt war man auch vom Dienstleistungsangebot des Technologiezentrums von Glatt in Weimar, sei es für Machbarkeitsversuche, Produkt- oder Prozessoptimierungen oder auch Kapazitäten zu Lohnfertigungsaufträgen.
Durchweg positiv war dabei die Resonanz auf die Synergien aus den theoretischen und praktischen Programmteilen der Veranstaltung.


Für die Praxis-Workshops an den Anlagen waren die Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt, trafen dann aber wieder zusammen, um an einer organisierten Stadtführung durch Weimar teilzunehmen und im Weimarer Felsenkeller gemeinsam zu Abend zu essen, Erfahrungen auszutauschen sowie persönliche Kontakte zu knüpfen. Damit war der 3-tägige Workshop nicht nur eine Plattform für Wirbelschicht, APPtec & Co, sondern auch für persönliches Networking mit Zukunftspotential. 

Detail-Informationen zum Programm des Workshops finden Sie hier.

Zurück